Inklusion im Sport: Kreativpreis für TV Cochem

Der Lauftreff des TV Cochem ist von der rheinland-pfälzischen Steuerungsgruppe Inklusion zur kreativsten Veranstaltung der Inklusionswoche gekürt worden, die der Landessportbund Mitte November unter dem Motto „Bist du IN?“ veranstaltet hatte. Die Cochemer heimsten für ihren Einfallsreichtum mit dem Projekt „Guideausbildung Blindenlauf“ in Kooperation mit der Blindenlaufschule des LAC Eichsfeld 500 Euro Prämie ein. Platz zwei und 300 Euro gingen an die SFD Star Drivers Bad Kreuznach und ihren „Run’n’Roll Hockey Cup“, über den dritten Platz und 200 Euro beim Kreativwettbewerb freute sich die SpVgg Burgbrohl mit ihrem Schnupperkurs Sitzvolleyball. „Wir sind begeistert, mit wie viel Engagement und Kreativität die Veranstaltungen in der Inklusionswoche geplant und durchgeführt wurden“, schwärmt die Steuerungsgruppe Inklusion, die aus Behinderten- und Rehabilitationssportverband, Special Olympics, Gehörlosen-Sportverband und Landessportbund besteht, in hohen Tönen. Es sei gelungen, eine ganze Bandbreite an Übungsleitern sowie Menschen mit und ohne Behinderung für das Thema „Inklusion im Sport“ zu sensibilisieren: Die Läufer des TV Cochem hatten mit ihrer Fortbildung zum Blindenguide gezeigt, dass der Bedarf groß ist. Aus fast dem gesamten Bundesgebiet kamen Teilnehmer, um bei ihrer Fortbildung mitzumischen. Die Star Drivers hatten den Spieß umgedreht – das Elektro-Rollstuhl-Hockey Team lud zu einem Freundschaftsspiel ein. Mit viel Liebe zum Detail werden hier sogar Pokale mit dem 3D-Drucker gedruckt. Bei der SpVgg Burgbrohl fand erstmals ein Schnupperkurs im Sitzvolleyball statt und die Teilnehmer merkten schnell, dass diese Sportart nicht nur kreativ ist, sondern auch ziemlich rasant.

„Ein großes Lob gilt nicht nur den drei Gewinnern, sondern allen 31 Veranstaltern der Inklusionswoche“, sind sich die Mitglieder der Steuerungsgruppe einig. „Sie haben Inklusion im Sport in Rheinland-Pfalz repräsentiert und andere Vereine und Institutionen motiviert, auch IN zu sein und mitzumachen.“ Die Scheckübergabe erfolgt am Freitag, 20. März, in der Lotto Lounge der Mainzer Opel Arena am Rande der Fußball-Bundesliga-Partie zwischen Mainz 05 und RB Leipzig. Übrigens: Die Steuerungsgruppe Inklusion möchte auch in diesem Jahr wieder eine Inklusionswoche im Sport in Rheinland-Pfalz veranstalten – und zwar von 9. bis 15. November. Gemeinsam mit den Sport-Inklusionslotsen hoffen die Protagonisten, dass erneut zahlreiche Vereine, Verbände, Schulen, Behinderteneinrichtungen und andere Institutionen dem Motto „Bist du IN?“ folgen werden.

Inklusions-Woche

Mach mit!

Bei der

Inklusions-Woche

vom 11. bis 17. November 2019

Was machen wir?

Menschen mit Behinderung
und Menschen ohne Behinderung
können gut zusammen Sport machen.

In schwerer Sprache heißt das:

Inklusiver Sport

Personen laufen auf der Laufbahn
Wir wollen zeigen:

Inklusiver Sport macht Spaß.

Deshalb sollen viele Menschen aus Rheinland-Pfalz
bei der Inklusions-Woche mitmachen.

Personen machen Gymnastik
Habt Ihr eine gute Idee für inklusiven Sport?

Dann meldet Euch und zeigt Eure Idee.

Für die besten 3 Ideen gibt es Geld-Preise!

Geldpreise
Bei der Inklusions-Woche
machen wir auch viele Kurse.

Dort kann man zum Beispiel lernen:

  • Wie kann ein Verein inklusiv werden?

Was ist wichtig für inklusiven Sport?

in der Schule
Wer kann mitmachen?

  • Vereine
  • Einrichtungen und Gruppen
  • Schulen und Kitas
  • Städte und Dörfer
  • einzelne Personen
Wie kannst Du dabei sein?

  • Du bist schon in einem inklusiven Verein?

Oder:

  • Du hast eine Idee für einen inklusiven Verein?

Dann erzähle uns davon!

Eine Person, die eine Idee hat
  • Du hast gute Erfahrungen mit inklusivem Sport?
    Dann gehe mit Deinem Verein zu anderen Menschen.
    Zeigt Euren Sport.
    Zum Beispiel in einem Wohn-Heim
    für Menschen mit Behinderung.
    Oder bei einem Stadt-Fest.
Wo kannst Du Dich anmelden?

Auf unserer Internet-Seite.

Die Seite heißt:

www.inklusiver-sport-rlp.de

Vernetzung über Computer
Achtung!

Deine Anmeldung muss
bis zum 6. Oktober da sein!

Achtung
Hast Du noch Fragen?

Dann melde Dich bei:

Silvia Maria Wenzel

Sie arbeitet beim Landes-Sport-Bund Rheinland-Pfalz.

Die Adresse ist:

Rheinallee 1

55 11 6 Mainz

Frage
Die Telefon-Nummer ist:

0 61 31 – 2 14 41 2

 

Telefon
Die E-Mail-Adresse ist:

s.wenzel@lsb-rlp.de

E-Mail